Der Natur eine Stimme geben

Ohne große Vorkenntnisse habe ich 2012 als Quereinsteigerin die Ausbildung zur zertifizierten Kräuterführerin begonnen. Andere Teilnehmerinnen hatten eigene Gärten, kannten viele Pflanzen und erzählten von deren Verwendung. Mitreden konnte ich nicht, hörte aber gespannt zu und spürte meine Neugierde.

Das Ausbildungsjahr an der Umweltstation Waldsassen war ein schönes und lehrreiches Jahr. Wir lernten, die Natur aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und sie mit allen Sinnen wahrzunehmen. Langsam, aber stetig, wuchs aus einem kleinen Funken eine faszinierende Verbindung zu Pflanzen und dem Naturraum. Die Ausbildung gab mir eine solide Basis an Kräuterwissen, das ich durch viele Fortbildungen vertiefen und erweitern konnte. Ich freue mich, immer wieder Neues zu lernen und als Multiplikator der Natur eine Stimme zu geben.

Das traditionsreiche Wissen zu Pflanzen und Bäumen, ihre Geschichten, Sagen und Bräuche nachhaltig weiterzugeben, ist die Grundlage meiner Kräuterführungen. Es war mir von Anfang an wichtig zu zeigen, wie unsere heimischen Kräuter viele Gerichte bereichern, gut schmecken und fast überall verfügbar sind. Meine Kräuterführungen beinhalten immer kleine Kostproben oder ein Picknick für den spontanen Genuss in der Natur und vielfältige Ideen zur kulinarischen Verwendung.

© Copyright - Wildkräuterführungen . Manufaktur für Kräuterprodukte . Workshops & Vorträge . Ulrike Gschwendtner - Programmierung: Infonorm
X